Die jährlichen Kosten, die für missglückte IT-Projekte ausgegeben werden, zu berechnen, ist alles andere als einfach. Michal Krigsman hat in einem Artikel auf zdnet mehre Studien verglichen: Es sind unglaubliche $ 3 Billionen (1 amerikanische Trillion = 1 europäische Billion), das sind also $ 3000 Milliarden. Es wird also Zeit, sich intensiver mit dem  Thema Wissensarbeit zu beschäftigen. Eine ganze Reihe von Personen und auch manche Unternehmen machen das schon. Die Politik hat dieses Thema allerdings noch überhaupt nicht entdeckt, nicht einmal die Piraten. Eigentlich bräuchte es eine Wissensarbeitspartei, die gegen diese Verschwendung kämpft. Allerdings haben die Grünen auch fast 30 Jahre gebraucht, bis das Umweltbewusstsein das wirtschaftliche Handeln beeinflusst hat. Zu viele haben trotz Umweltzerstörung wirtschaftlich profitiert (Energieunternehmen, Autohersteller, Transportunternehmen, …). Ich fürchte, dass im Moment noch zu viele von der Verschwendung von 3000 Milliarden für missglückte IT-Projekte  profitieren. Aber das wird sich ändern, irgendwann…

Eine Antwort »

  1. Michael S. sagt:

    … 3000 Milliarden für missglückte IT-Projekte profitieren.
    Sicher, da liegt es aber nicht an der IT, sondern an der Projektierung und die ist „branchenneutral“ bei den meisten noch auf Bronze-Zeit-Niveau.

    Michael H. Schneider, IT-Projektleiter😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s