Trends2014Jedes mal zum Jahreswechsel erscheinen unzählige Artikel mit den Trends für das kommende Jahr. Auch ich habe wieder einige davon gelesen und gesammelt. Mein Fokus lag dabei besonders auf Technologie und Arbeit im Unternehmen. Wie immer sind die meisten der Trends nicht neu sondern haben sich schon in den vergangenen Jahren mit zunehmender Bedeutung abgezeichnet.

Basierend auf den in den Artikeln genannten Trends möchte ich hier meine persönlichen Favoriten für 2014, die in der Grafik oben schon zusammenfassend dargestellt sind, beschreiben.

  1. Social Collaboration: Kristina Halvorson beschreibt auf Mega-Trends 2014: 13 Experten und ihre Prognosen fürs kommende Jahr dass mehr Kommunikation zur Problemlösung ein wichtiger Trend im neuen Jahr sein wird. Letztendlich geht es dabei um nichts anderes als um die Einbindung der richtigen Wissensträger um schnell die passende Lösung für ein Problem zu finden. Das ist schon heute für Wissensarbeiter normaler Arbeitsalltag. Allerdings möchte ich voraussagen, dass durch die immer grössere Verbreitung von Social Networks ausserhalb und innerhalb von Unternehmen (z.B. Xing, LinkedIn für externe Plattformen oder Yammer als Beispiel für interne Netzwerke) schneller und eifacher die richtigen Personen zusammenkommen. Auf der anderen Seite sieht man eine enorme Zunahme von Open Space Camps oder Bar Camps, die mittlerweile auch Einzug in die Unternehmen genommen haben. Während die Social Networks virtuelle Plattformen für den Austausch schaffen, sind Bar Camps fantastische Möglichkeiten im persönlichen Kontakt mit Personen Wissen auszutauschen und auch an Problemstellungen gemeinsam zu arbeiten. Das Bereichernde daran ist dass Personen mit unterschiedlichem Background aber dem gleichen Interesse an einem Thema in Diskussionen neue Aspekte und Sichtweisen hineinbringen. Eine aktuelle Liste von Bar Camps in Deutschland/Schweiz/Österreich wird von Jan Theofel geführt.
  2. Hardware Startups:  Jan Christe beschreibt auf Mega-Trends 2014: 13 Experten und ihre Prognosen fürs kommende Jahr dass 2014 das Jahr der Hardware Startups wird. Einen paar Ideen für neue Gadgets findet sich auf 7 Gadgets to Watch for in 2014 und auf Kickstarter kann man sich an Entwicklungen auch beteiligen. Technologien wie Arduino oder Raspberry Pi mit der Weiterentwicklung zum Internet der Dinge machen es Startups sehr einfach mit wenig Investitionen Prototypen zu entwickeln. Wenn dann 3D-Printing sich noch weiterentwickelt, wird dies ebenfalls die Entwicklung von innovativer Hardware erleichtern, da zum Beispiel Gehäuse für Prototypen oder Kleinserien einfach selbst hergestellt werden können.
  3. Consumer IT und Enterprise IT verschmelzen: Bereits in den letzten Jahren kamen mit Tablets und Smartphones Geräte aus dem Consumerbereich in die Unternehmen und sind heute dort nicht mehr wegzudenken. Gleichzeitig haben sich Cloud-Dienste entwickelt wie Dropbox, Evernote, Instapaper usw. die, richtig eingesetzt, zu einer deutlichen Produktivitätssteigerung der Wissensarbeiter beitragen. Unternehmen müssen hier reagieren und im Moment sieht es eher danach aus, dass viele Unternehmen eher versuchen gewisse Dienste zu verbieten als vielmehr ihre Mitarbeiter zu beraten, wie sie diese produktiv und trotzdem sicher einsetzen könnten. Brian Proffitt zeigt in 2014: When The Enterprise vs. Consumer Distinction Will Die auf, wie die Verschmelzung schon begonnen hat und sich fortsetzen wird:

Consider the now-ubiquitous phrase „consumerization of the enterprise.“ This term is a neat little way to describe the way users have asserted far more influence over corporate IT by personally adopting hardware and software that they want to incorporate into their business workday. „Bring your own device“ is one popular trend in consumerization of the enterprise, as is „provisioning with plastic“—i.e., using a credit card and an Amazon account to spin up instances of servers in minutes rather than waiting days for IT to do it.“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s